svwwforum.de - Der Treffpunkt der Fans des SV Wehen Wiesbaden

Der Treffpunkt der SVWW-Fans

Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Nächste Partien, kommende Gegner etc.

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Problembär Bruno » Mi 7. Mär 2018, 09:58

Rehm hat übrigens in der PK Abstiegskampf und Platz 5 als Saisonziel ad acta gelegt und gesagt, dass wir jetzt auch da oben bleiben wollen. Das A-Wort noch geradeso vermieden, aber die Ansage ist ja klar. 8-)
Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
und die Mannschaft in Gefahr - in Gefahr
und was bleibt, ist die Erinnerung daran
wie es einst in Wehen war.
Benutzeravatar
Problembär Bruno
Administrator
 
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:20

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon claus B » Mi 7. Mär 2018, 11:06

Gude,

ihr habt ja schon alles zum Spiel gesagt. Ganz so streng wie Dustin sehe ich das ganze nicht.
Klar fand Lotte in Halbzeit eins nicht statt, aber das war auch ein Verdienst unserer Truppe, denn die ließen Lotte überhaupt keine Luft zum Atmen, geschweige denn zum Denken. Leider wurde vieles zu schlampig zu Ende gespielt. Und wie es so ist, kam dann aus dem nichts das 1:1. Dann der vollkommen überflüssige Platzverweis, mit ein wenig Pech bekommen wir gar das 2:1, das hätte das Spiel auf den Kopf gestellt. Kam aber nicht so, ich denke, keiner hätte noch mit einem Sieg gerechnet, aber wir haben das geschafft. Man braucht auch immer etwas Glück, siehe den Freistoß vor dem 2:1.
Egal, ganz, ganz wichtige drei Punkte, auch für die Moral!
Jetzt schauen wir mal, wie das ganze heute Abend weiter geht.

der Claus
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt

.... und immer daran denken. Es kommt der Moment, da steht ihr euch mit einem Glas Wein gegenüber und prostet euch zu. Dann soll einem doch nichts aus der Vergangenheit peinlich sein müssen.
claus B
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 13:35
Wohnort: Taunusstein

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Problembär Bruno » Mi 7. Mär 2018, 11:33

Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
und die Mannschaft in Gefahr - in Gefahr
und was bleibt, ist die Erinnerung daran
wie es einst in Wehen war.
Benutzeravatar
Problembär Bruno
Administrator
 
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:20

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Hecki » Mi 7. Mär 2018, 11:43

Andrist vergeigt auf rechts 6-7 beste Chancen und ein eingewechselter DIAWUSIE muß 7 einhalb Min. warten, um den ersten Ballkontakt zu bekommen!
Da kann, MUSS es auch mal eine Order geben, ihn gezielt mit langen Bälle zu schicken! :idea:


Sehe vieles ähnlich wie du Dustin, bei einem Punkt bin ich nicht bei Dir.

Das man den kompletten Spielablauf ausschließlich über Diawusie laufen lassen sollte, halte ich für nicht effektiv!
Das forderst du bereits seit einiger Zeit hier im Forum.

Das man Diawusie mehr in das Flügelspiel einbinden soll steht außer Frage.

Aber den kompl. Spielablauf auf Diawusie zuschneiden?

Hinzu kommt, das Diawusie sich die meiste Zeit rechts vorne an der Aussenbahnlinie auffhielt um angespielt zu werden.

Da sollte er sich mehr ins Spiel integrieren und auch lautstark Bälle fordern und auch mal was aus eigener Kraft versuchen.

Nicht "nur" auf Bälle warten!
Mir kommt es so vor, als müsse man ihn punktuell anspielen um ihn zu "aktivieren".

Der Junge hat gut gespielt und war der Schlüssel zum Sieg, keine Frage.
Hecki
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 13:39

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Dustin » Mi 7. Mär 2018, 12:25

Natürlich soll das Spiel nicht NUR auf DIAWUSIE zugeschnitten werden!
Nur wird er ja fast gar nicht gesehen! Oder mit Ansage, dass jede Überraschung verpufft! Er stand mehrmals bestens anspielbar - stattdessen kommt eine blinde Flanke nach links .....zum Gegner! Oder man bricht den Aufbau ab und spielt seltsame Quer- und Rückpässe, die so umgesetzt wie bei uns, nur dem Gegner helfen!
Ist das ZUG ZUM TOR?

Mir hätte schon gereicht, wenn er annähernd so viele Zuspiele erhalten hätte wie zuvor Andrist!
Hat er aber nicht!

DIAWUSIE muss sich tw. Bälle selbst hinten holen - das kann doch nicht das Ziel sein.
Hier wurde ja schon geschrieben, man spiele zu oft über die Flügel! :shock: Einfach mal Bundesliga gucken - oder gestern REAL ! Sauber über außen und der Gegner strauchelt bei der Abwehr!
Tauscht man, verschiebt auch noch, hat der Gegner immer große Probleme!
Ich kastriere doch nicht freiwillig eine Option, bei der dem Gegner die Flatter geht! :idea:

Besonders dann nicht, wenn die nicht kontrollierbaren - sorry - Scheißflanken, die man nur mit dem Rücken zum Tor "irgendwie" annehmen kann und die noch NIE Wirkung erzielten, wieder mal für die Katz sind.
OHNE die Chance eine Flanke halbwegs von VORNE zu verarbeiten kann man den Schrott komplett lassen! Alibi-Kopfbälle ohne Ende bringen nun mal nichts!!!!

Das Team und die Stoßrichtung muss stimmen!
Das war zunächst auch richtig gut - Lotte hat eigentlich nicht stattgefunden! Nur, was Andrist abgeliefert hat, geht so nicht! Natürlich darf er auch mal einen Hänger haben, aber wenn ich vorlegen will,
mache ich dem Gegner PROBLEME, die er nicht lösen kann

so klare Aussage von REHM!

Welche PROBLEME hat denn Andrist erzeugt???? :?

Fakt: DIAWUSIE macht in unserem Team in wichtigen Fragen und Aufgaben den Unterschied!
Aus meiner Sicht gehört er in die Startelf, um dabei zu helfen bereits in HZ1 alles klar zu machen!
Die Botschaft der von ANDRIST leichtfertig verzockten Chancen ist genau das, was man NICHT braucht! Ohne DIAWUSIE wären wir gerade mal mit 1 P. aus der Partie gegangen!
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun
und andere Ergebnisse zu erwarten! - Albert EINSTEIN
Dustin
 
Beiträge: 2769
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 21:56

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon claus B » Mi 7. Mär 2018, 13:04

Hi Dustin,

Aus meiner Sicht gehört er in die Startelf, um dabei zu helfen bereits in HZ1 alles klar zu machen!


das sehe ich auch so, denn er kann gescheit eingesetzt eine Abwehr öffnen, dann muss aber der Rest der Kollegen noch schneller in die Box kommen, um seine zuspiele effektiv zu machen.
Sei es drum, Fußball wird nicht nur mit den Beinen gespielt, sondern auch mit dem Kopf. Das 1:1 gestern von Paderborn und Magdeburg war perfekt, die beiden hatten ja schon Liga 2 gebucht. Jetzt sind es nur noch vier Punkte und wir und die anderen dahinter machen Druck. Karlsruhe ist heute klarer Favorit, aber jetzt spielen die Gedanken und der Druck mit, deshalb kann es vielleicht auch da eine Überraschung geben.
So wie das ganze zurzeit läuft, braucht man Ende wahrscheinlich siebzig Punkte um ganz oben zu sein, das heißt man darf fast nichts mehr liegen lassen um aufsteigen zu können. Diesen Druck haben jetzt alle die oben stehen wollen.

der Claus
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt

.... und immer daran denken. Es kommt der Moment, da steht ihr euch mit einem Glas Wein gegenüber und prostet euch zu. Dann soll einem doch nichts aus der Vergangenheit peinlich sein müssen.
claus B
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 13:35
Wohnort: Taunusstein

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Fan14 » Mi 7. Mär 2018, 13:35

Dustin hat geschrieben:Natürlich soll das Spiel nicht NUR auf DIAWUSIE zugeschnitten werden!Nur wird er ja fast gar nicht gesehen! Oder mit Ansage, dass jede Überraschung verpufft! Er stand mehrmals bestens anspielbar - stattdessen kommt eine blinde Flanke nach links .....zum Gegner! Oder man bricht den Aufbau ab und spielt seltsame Quer- und Rückpässe, die so umgesetzt wie bei uns, nur dem Gegner helfen!Ist das ZUG ZUM TOR?


Das sehe ich nicht so. Es hat zwar etwas gedauert, aber Diawusie wurde oft angespielt. Ausserdem musst du erst mal den freien Raum haben und kannst nicht alles statisch über ihn laufen lassen. Dann wird er wie auch gestern öfter gedoppelt. Dass er ein belebender Faktor ist ohne Zweifel, der ist aber auch Andrist wenn man die ganze Saison sieht.
Wir haben viel Qualität in der Mannschaft um auch aufzusteigen. Das wird aber bis zuletzt ein Kampf unter den jetzt ersten sechs Mannschaften. Paderborn und Magdeburg sind noch lange nicht durch. Es bleibt spannend und interessant.

Nur merken das die Wiesbadener nicht!!!!
Fan14
 
Beiträge: 638
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 08:13

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Dustin » Mi 7. Mär 2018, 15:59

@Fan14: Es hat zwar etwas gedauert, aber Diawusie wurde oft angespielt. Ausserdem musst du erst mal den freien Raum haben


Nach 7 einhalb Min. das 1.bescheuerte Anspiel !?!

Unser Block hat sich die Seele aus dem Leib geschrien und das Anspiel auf rechts lautstark gefordert! WESHALB wohl?

Er stand mehrmals bestens anspielbar - total F R E I - stattdessen kommt eine blinde Flanke nach links .....zum Gegner! Oder man bricht den Aufbau ab und spielt seltsame Quer- und Rückpässe


In der Gesamtbetrachtung ist das bei dir schon nachvollziehbar, in der Betrachtung und Bewertung des Aspektes DIAWUSIE gestern sahen es aber viele vor Ort anders!
So what!

Ich versuche nur auf Zusammenhänge und Besonderheiten hinzuweisen und den Blick - und sei es beim nä. Spiel - zu schärfen.
Jeder wie er will!
Hoffe nur, dass wir uns nicht wieder einmal erst dann auf solche besonderen Spieler besinnen, wenn sie woanders und höherklassig auflaufen und "auf einmal" als geschätzte Protagonisten realisiert werden!
Die Liste bei uns ist gewaltig und überzufällig lang!

Nun denn, hoffe, dass REHM seine konstruktiven Schlüsse aus dem Gesehenen zieht!
Und die Spieler auch noch entscheidender in wichtigen Phasen während des Spiels coacht!
Das war gestern eher dünn - und der Frust nah!
Nicht nur das Team - auch ER ist jetzt voll gefordert!
Hoffe, dass wir nach oben noch einiges aufmischen! Es wird uns ja schon eher leicht gemacht! ;)
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun
und andere Ergebnisse zu erwarten! - Albert EINSTEIN
Dustin
 
Beiträge: 2769
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 21:56

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Fan14 » Mi 7. Mär 2018, 18:08

Dustin hat geschrieben:
@Fan14: Es hat zwar etwas gedauert, aber Diawusie wurde oft angespielt. Ausserdem musst du erst mal den freien Raum haben


Nach 7 einhalb Min. das 1.bescheuerte Anspiel !?!

Unser Block hat sich die Seele aus dem Leib geschrien und das Anspiel auf rechts lautstark gefordert! WESHALB wohl?

Er stand mehrmals bestens anspielbar - total F R E I - stattdessen kommt eine blinde Flanke nach links .....zum Gegner! Oder man bricht den Aufbau ab und spielt seltsame Quer- und Rückpässe


In der Gesamtbetrachtung ist das bei dir schon nachvollziehbar, in der Betrachtung und Bewertung des Aspektes DIAWUSIE gestern sahen es aber viele vor Ort anders!
So what!

Ich versuche nur auf Zusammenhänge und Besonderheiten hinzuweisen und den Blick - und sei es beim nä. Spiel - zu schärfen.
Jeder wie er will!
Hoffe nur, dass wir uns nicht wieder einmal erst dann auf solche besonderen Spieler besinnen, wenn sie woanders und höherklassig auflaufen und "auf einmal" als geschätzte Protagonisten realisiert werden!
Die Liste bei uns ist gewaltig und überzufällig lang!

Nun denn, hoffe, dass REHM seine konstruktiven Schlüsse aus dem Gesehenen zieht!
Und die Spieler auch noch entscheidender in wichtigen Phasen während des Spiels coacht!
Das war gestern eher dünn - und der Frust nah!
Nicht nur das Team - auch ER ist jetzt voll gefordert!
Hoffe, dass wir nach oben noch einiges aufmischen! Es wird uns ja schon eher leicht gemacht! ;)


Sorry, aber das war nicht der gesamte Block sondern nur ein kleiner Teil der durch zum Teil laustarkes Geschrei und unqualifizierte Bemerkungen nur Kopfschütteln hervorrief.
Wer laut schreit hat selten Recht.


Jetzt noch Rehm schwaches Coaching vorzuwerfen ist fern jeglicher Realität und absoluter Schwachsinn.
Fan14
 
Beiträge: 638
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 08:13

Re: Nächster Gegner: Sportfreunde Lotte

Ungelesener Beitragvon Problembär Bruno » Mi 7. Mär 2018, 18:49

Um welchen Block geht's denn überhaupt?
Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
und die Mannschaft in Gefahr - in Gefahr
und was bleibt, ist die Erinnerung daran
wie es einst in Wehen war.
Benutzeravatar
Problembär Bruno
Administrator
 
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:20

VorherigeNächste

Zurück zu Spielbegegnungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste