svwwforum.de - Der Treffpunkt der Fans des SV Wehen Wiesbaden

Der Treffpunkt der SVWW-Fans

Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Nächste Partien, kommende Gegner etc.

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon hagi10 » Mo 19. Feb 2018, 10:09

born hat geschrieben:Kolke könnte zur Abwechslung mal wieder einen Ball ins kurze Eck halten, dann gibt's hier einen Punkt, so alles Scheiße.


Ernsthaft? Er ist jetzt Schuld? Und die anderen 10, die sich auf dem Platz verirrten? Kolke ist der letzte, über den Mann schimpfen sollte! Er hat die Mannschaft in den letzten Jahren mehrmals gerettet. Teilweise alleine gegen 11 Mann!!!!
Don't ruin my story with your logic!
Benutzeravatar
hagi10
 
Beiträge: 374
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 07:27

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Problembär Bruno » Mo 19. Feb 2018, 10:21

Aus einer schlechten Manschaftsleistung konnte Kolke auch nicht positiv herausstechen. Bei dem Tor sah er nicht gut aus, aber Dams und Reddemann auch nicht. Beim Elfer sah Andrist nicht gut aus und der Rest beim Rest vom Spiel.
Abstiegskampf und ein verlorenes Spiel
und die Mannschaft in Gefahr - in Gefahr
und was bleibt, ist die Erinnerung daran
wie es einst in Wehen war.
Benutzeravatar
Problembär Bruno
Administrator
 
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 09:20

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Fan14 » Mo 19. Feb 2018, 11:39

Problembär Bruno hat geschrieben:Aus einer schlechten Manschaftsleistung konnte Kolke auch nicht positiv herausstechen. Bei dem Tor sah er nicht gut aus, aber Dams und Reddemann auch nicht. Beim Elfer sah Andrist nicht gut aus und der Rest beim Rest vom Spiel.


Absolut einig mit deiner Meinung. Mehr gibt's dazu auch nicht zu sagen.
Fan14
 
Beiträge: 638
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 08:13

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon hagi10 » Mo 19. Feb 2018, 11:55

Dennoch! Behalte die Meinung, dass ein Spieler, der schon mit Gedanken bei einem anderen Verein ist, einfach nicht mehr spielen sollte. Egal wie hart das klingt. Wir brauchen auf dieser Position einen neuen, stimmt es? Dann jetzt schon mit dem vorhandenen Spielern, die uns treu bleiben die Chance nutzen. Der andere kann bis Sommer kassieren und auf die Bank/Tribüne.

Wäre geil, wenn Heidenheim doch noch irgendwie absteigt und wir aufsteigen!

Ähnlich wie bei Thurk damals, Mainz / Cottbus, wenn ich mich nicht täusche!
Don't ruin my story with your logic!
Benutzeravatar
hagi10
 
Beiträge: 374
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 07:27

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Dustin » Mo 19. Feb 2018, 13:23

Es geht nicht um einzelne Spieler!!!
Schaffen wir es jetzt nicht, klare Spielzüge, Taktik und Strategie - verbunden mit Disziplin - ins Bewusstsein aller Spieler und in eine erkennbare Umsetzung zu bringen, werden wir uns mit einer netten Saison begnügen müssen, die zwar besser als erwartet lief, aber dann an entscheidenden Positionen und im mentalen Bereich die Möglichkeiten ausgelassen hat!

Bin schon extrem enttäuscht! Nicht über die unnötigen Niederlagen, sondern darüber, dass mental KEINE Entwicklung zu erkennen ist!
Dass andere auch schwächeln hat für mich null Aussagekraft bei Betrachtung der eigenen Leistung und Entwicklung! Selbst 2-3 Siege werden diese kaum entscheidend ändern können!
Viel zu beliebig und zufällig, nicht zwingend und diffus ist unser Spiel.
Vertrauen aufs Team aufzubringen lässt sich zur Zeit nicht herleiten -anders als z.B. beim KSC!
Können wir nur hoffen, dass das Glück mal zu uns hält.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun
und andere Ergebnisse zu erwarten! - Albert EINSTEIN
Dustin
 
Beiträge: 2769
Registriert: Mi 2. Apr 2014, 21:56

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon NNH » Mo 19. Feb 2018, 15:03

Ich finde das Niveau hier von einigen, die sich permanent auf einzelne Spieler einschießen und diese schlecht machen, sehr bedenklich.

Und diese ewige Schwarz-Weiss-Malerei nervt mich auch.

In der Hinrunde hatten sie auch ne schlechte Phase. Und die ging sogar noch bis zum Spiel gegen Halle.

Einige Spieler können eben nicht ohne Qualitätsverlust ersetzt werden...
NNH
 
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 01:22

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Sonnenbergerbub » Mo 19. Feb 2018, 17:15

Bin mit der Leistung vom letzten Samstag und Wochen auch nicht einverstanden. Und wie von Dustin schon angesprochen, geht mir das ständige Gerangel um die Elfer ebenfalls gehörig auf die Nerven.
Was man aber leider auch mal wieder sagen muss, der Kölner Angreifer steht beim Abspiel zum 1:0 gute 2 Meter im Abseits. Siehe bei Minute 2:23 im Standbild klar zu erkennen.

https://www.telekomsport.de/event/fortu ... baden/3450

Dennoch wird es ohne eine deutliche Leistungssteigerung in den nächsten Wochen nix auf dem Weg nach oben. Das gilt für fast jeden einzelnen wie für das Kollektiv.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.
Diese Zeilen schreibt Euch ein sogenannter "Sitzplatzhocker"
Benutzeravatar
Sonnenbergerbub
 
Beiträge: 548
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:13

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Sonnenbergerbub » Mo 19. Feb 2018, 17:31

Und hier passend dazu noch die Kicker Noten zum Spiel:

Aufstellung:
Kolke (4,5) -
Kuhn (3) ,
Dams (3) ,
Mrowca (3) ,
Mintzel (3,5) -
Andrich (3) ,
Pezzoni (4) -
Diawusie (4) ,
Andrist (4,5) -
Schäffler (4,5) ,
Dittgen (4)

Einwechslungen:
46. Reddemann (4,5) für Mrowca
59. S. Brandstetter (4) für Diawusie
79. Blacha für Pezzoni
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.
Diese Zeilen schreibt Euch ein sogenannter "Sitzplatzhocker"
Benutzeravatar
Sonnenbergerbub
 
Beiträge: 548
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:13

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Hecki » Mo 19. Feb 2018, 18:44

hagi10 hat geschrieben:Dennoch! Behalte die Meinung, dass ein Spieler, der schon mit Gedanken bei einem anderen Verein ist, einfach nicht mehr spielen sollte. Egal wie hart das klingt. Wir brauchen auf dieser Position einen neuen, stimmt es? Dann jetzt schon mit dem vorhandenen Spielern, die uns treu bleiben die Chance nutzen. Der andere kann bis Sommer kassieren und auf die Bank/Tribüne.

Wäre geil, wenn Heidenheim doch noch irgendwie absteigt und wir aufsteigen!

Ähnlich wie bei Thurk damals, Mainz / Cottbus, wenn ich mich nicht täusche!


Da hätte ich auch ein bisschen Schadenfreude mit, wenn das so eintreffen würde :D

Mit uns hat ja auch keiner "Mitleid" :(

Wer mit so einer Leistung und Engagement spielt, hat nicht anders verdient wie auf der Bank zusitzen. Andere sollen jetzt zeigen was sie drauf haben

Gerade bei Andrich hat es nochmal einen ganz anderen Beigeschmack wie bei dem Rest der Mannschaft. Um der Situtaion (Andrich, Wechsel-Heidenheim) bei den Fans gerecht zu werden, müsste Andrich 120% geben. Ist halt eine blöde Situation, aber das war ihm hoffentlich bewusst.

Kann mir vorstellen, das wenn Andrich jetzt tatsächlich nur auf der Bank sitzt, evtl. die Spielpraxis dann bei Heidenheim (nehmen wir mal 2.Liga an) fehlt.

Weil das was er momentan zeigt würde es gerade so für die Regionalliga reichen und das gilt auch für den Rest der Mannschaft.
Hecki
 
Beiträge: 217
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 13:39

Re: Nächster Gegner: SC Fortuna Köln

Ungelesener Beitragvon Thomas » Mo 19. Feb 2018, 23:50

Wir diskutieren eindeutig zu viel über Einzelpersonen. Trotzdem nochmal zu Andrich: Immerhin hat kein anderer unserer Spieler eine bessere kicker-Note erhalten. :?

Wie hier schon gesagt ist momentan unser Hauptproblem nicht die Leistung einzelner Spieler, sondern das Auftreten der gesamten Manschaft. Wiederholt wurde die Anfangsphase komplett verschlafen. Anstatt druckvoll und mutig nach vorne zu spielen wurde ängstlich und abwartend gespielt. Konkret: Warum können wir nicht von Anfang an so spielen wie zu Beginn der zweiten Halbzeit? Ich bin mir sicher, dass in der momentanen Situation uns ein Führungstor enorm helfen würde. Aber das muss man sich erarbeiten. Das fällt in Krisenphasen selten durch puren Zufall und vollkommen unverdient. Stattdessen wirkt es so, als ob die Mannschaft am Anfang nur keinen Fehler machen will. So ein Quatsch. Mit der Zeit passiert doch sowieso ein Fehler bzw. fällt ein (unglückliches) Tor gegen uns. Gerade jetzt, wo die gesamte Innenverteidigung ausfällt. Gegen Köln war noch frustrierender, dass wir aus dem Spiel heraus uns so gut wie keine Chancen erspielt haben. Nur in der Schlußviertelstunde zu kommen ist für einen Aufstiegskandidaten deutlich zu wenig.

Wir sind noch auf einem Relegationsplatz und ich erwarte deshalb im nächsten Heimspiel, dass jeder einzelne auf dem Platz uns zeigt, dass er dieses Spiel unbedingt gewinnen will. Von der ersten Sekunde an!
Hessenpokalsieger 2017!
RIP TaunusTorpedos Zaunfahne I: 1997 bis 2014
United Wehen Fans & Taunus Torpedos - Friends forever
Topaktuelle News bis '99 auf http://www.taunustorpedos.de/
Thomas
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 18:52

VorherigeNächste

Zurück zu Spielbegegnungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste